• ERNIE ELS

  • Geburtsdatum: 17. Oktober 1969
  • Land: Südafrika
  • Profisportler seit: 1989
  • Teilnehmer bei: PGA Tour, PGA European Tour
  • Siege als Profisportler: 66
ECCO hat ganz eindeutig ein Erfolgsrezept gefunden.

 Video abspielen

Bekannt als „The Big Easy“ für seinen unglaublich gleichmäßigen und scheinbar mühelosen Schlag, wurde Ernie Els im Jahr 2011 in die Hall of Fame des weltweiten Golf aufgenommen. Zu seinen unzähligen Erfolgen gehören neben dem zweimaligen Gewinn der Open Championship (2002, 2012) und der US Open (1994, 1997) die Erfolge bei zwei europäischen Order of Merit-Touren (2003, 2004) und der rekordverdächtige, siebenmalige Gewinn der World Match Play Championships. Die ehemalige, weltweite Nummer 1 wurde auch als Nachwuchsspieler des Jahres bei der PGA Tour (1994) und europäischer Tour-Spieler des Jahres (1994, 2002, 2003) ausgezeichnet. Der 45-jährige Südafrikaner schaffte es 2014 vier Mal in die Top 10, den Höhepunkt bildete der T7 bei der PGA Championship. Abseits der Golfwelt findet Els Anerkennung für seine geschäftlichen und philanthropischen Unternehmungen, insbesondere seine Stiftung „Els for Autism“, die von seinem Sohn inspiriert wurde und wissenschaftliche Forschungen zum besseren Verstehen, zur Behandlung und Heilung von Autismus finanziert.

Letzte Titel:

BMW International Open (2013)

The Open Championship (2012)

South African Open Championship (2011)

CA Championship (2010)

PGA Grand Slam (2010)

Arnold Palmer Invitational (2010)

Bester Rang bei einer Major Championship:

Platz 1, The Open Championship (2012)

The Open Championship (2002)

US Open Championship (1997)

US Open Championship (1994)

Mitglied von:

President’s Cup (1996, 1998, 2000, 2003, 2007, 2009, 2011, 2013)


MEN'S GOLF CASUAL HYBRID

Stück Nr. 152004-01283 Brown
MEN'S GOLF CASUAL HYBRID